1und1 Ihr Partner im Webhosting – Jetzt die eigene Homepage sichern

1und1 – Bei uns haben Sie alle Hilfsmittel, um in kurzer Zeit Ihre Homepage zu erstellen. Mit einem MyWebsite Paket verfügen Sie über die notwendigen Serverleistungen, reservieren die gewünschte .de Domain und haben die Möglichkeit, passende E-Mail-Adressen einzurichten. Wir übernehmen die Wartung der Server und garantieren, dass Ihre Seite zuverlässig erreichbar ist. Design und Inhalt Ihrer Homepage erstellen Sie mit professioneller Software. Diese ist bereits installiert und Sie greifen von jedem Internetzugang aus darauf zu. Zusätzlich zum nutzerfreundlichen Homepage-Baukasten mit Webspace und Domain bekommen Sie für Ihre Dateien 50 GB Webspace.

HIER KLICKEN: (AT)





1und1 bietet viele Vorteile
Mit unseren gut abgestimmten Design-Vorlagen gelingt Ihnen das Erstellen einer Homepage stilsicher und mit wenigen Klicks, ohne Programmierkenntnisse. Bei der Homepage Erstellung führen Sie alle Befehle intuitiv per Drag und Drop aus. Mit Ihrem Mauszeiger richten Sie die Seitenstruktur ein, suchen das Wunsch-Layout aus und passen die Farbauswahl an. Außerdem fügen wir allen Paketen ein nutzerfreundliches Tool zur Bildbearbeitung bei. Neben den grundlegenden Funktionen wie Zuschneiden und Drehen stehen Ihnen mehr als 20 Effekte und Filter zur Verfügung. Mit MyWebsite integrieren Sie Social Media wie Facebook, Twitter, Pinterest und Google+. Mit zahlreichen Web-Apps erhöhen Sie die Interaktivität Ihrer Homepage. Ihre Homepage bauen Sie auch mithilfe unserer Office-Anwendungen für Texte, Tabellen und Präsentationen. Zu diesen Inklusiv-Leistungen bieten die Tarife Plus und Pro zusätzliche Features für den dauerhaften Erfolg Ihres Web-Auftritts an. Ob Unternehmer, Dienstleiter und Onlineshop – das Erstellen einer Homepage inklusive Vermarktung ist mit 1und1 MyWebsite sehr einfach und liefert ein überzeugendes Ergebnis. Probieren Sie es aus!

Ob Sie einen Internetauftritt ganz klassisch mit einem HTML-Editor und CSS schreiben oder auf vereinfachende Anwendungen wie Content-Management-Systeme oder Homepage-Baukästen zurückgreifen, hängt in der Regel stark von Ihren Vorkenntnissen und Ihrer Erfahrung im Bereich der Website-Gestaltung ab.

Arbeiten mit Computersprachen
In der Frühphase des Webs bestimmte ausschließlich die Auszeichnungssprache HTML (Hypertext Markup Language) die Website-Entwicklung – damals führte noch kein Weg daran vorbei, den HTML-Quelltext selbst zu schreiben, um eine Internetpräsenz einzurichten. Auch heute sind HTML-Dokumente fundamental für das World Wide Web: Nach wie vor werden Online-Auftritte durch sie strukturiert, Textinhalte von Webseiten erstellt und letztlich ein Großteil der finalen Seite im Webbrowser abgebildet. Für die Gestaltung der Webseiten bildet CSS (Cascading Style Sheets) den Standard. CSS wurde Mitte der 90er-Jahre eingeführt und dient der Darstellung und Ausgestaltung der einzelnen Seiten hinsichtlich Layout, Farbgebung sowie Schriftart und -größe.Wer den größtmöglichen Gestaltungsspielraum bei der Entwicklung seines Online-Angebots haben möchte oder sehr spezielle Anforderungen an die Funktionen einer Website hat, kommt meist nicht um die Auseinandersetzung mit verschiedenen Webtechnologien herum. Zu den grundlegenden Werkzeugen des traditionellen Webdesigns gehört neben den bereits erwähnten Standards HTML und CSS vor allem JavaScript. Allerdings ist dessen Anwendung eher fachkundigen Webdesignern vorbehalten, da das Lernen von Computersprachen sehr zeitaufwendig ist.

Content-Management-Systeme und Website-Builder
Inzwischen ist die Website-Gestaltung aber auch ohne direkte Arbeit am Quellcode eines Internetauftritts möglich; Sie können beispielsweise zu diesem Zweck ein Content-Management-System (CMS) oder einen Website-Builder (auch Website- oder Homepage-Baukasten genannt) nutzen. Solche Software vereinfacht die Strukturierung und Anfertigung einer Website durch das Bereitstellen einer grafischen Benutzeroberfläche. Homepage-Baukästen und Content-Management-Systeme für Webdesign-Einsteiger haben eine sehr eingängige und auch für Laien nachvollziehbar aufgebaute Benutzeroberfläche, wodurch das Designen der einzelnen Seiten schnell und intuitiv gelingt. Allerdings sind solche Anwendungen mitunter recht limitiert hinsichtlich der Gestaltungsmöglichkeiten beim Entwerfen einer Website.

Neben Webdesign-Programmen für Anfänger existieren allerdings ebenso Content-Management-Systeme, die auch professionellen Ansprüchen genügen – diese bilden die große Mehrheit unter den CMS. Viele der bekannten Content-Management-Systeme bieten Ihnen sehr viel Freiheit bei der Gestaltung einer Website – fordern dementsprechend aber auch mehr Know-how bzw. eine gewisse Einarbeitung in die Software. Bei der Arbeit mit einem CMS werden die Inhalte von der Gestaltung getrennt, wodurch sie leichter zu verwalten sind. Für die Gestaltung wird in der Praxis meist ein bereits vorgefertigtes Template (eine Gestaltungsvorlage) verwendet, das nachträglich konfiguriert oder modifiziert werden kann. Bei vielen CMS können Sie die Gestaltung aber auch komplett selbst übernehmen, wofür Sie in der Regel einen externen Webeditor verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So geht’s: Anbieter wählen, darin unter “Hier klicken” auf das Bild klicken und sparen


Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE
Advertisment ad adsense adlogger